< Zurück zur Übersicht

Maverik Critik Alloy Complete Stick

Art. Nr.: oML-Alloy-3003

Beschreibung

Für Angreifer ist der Maverik Critik Alloy Complete Stick ein treuer Begleiter: das Material ist hochwertig verarbeitet und weist ein geringes Gewicht auf. Dieser Stick zeichnet sich durch seine traditionelle Form und dem ABE +, dem verstellbaren Butt End, aus. Der 7000 Series Alloy Schaft ist leicht, langlebig und robust. Harte Krafteinwirkungen hält auch der steife Head stand. Zusätzlich behält das semi-harte Mesh Bälle ideal, um das gewünschte Abgeben des Balls zu vereinfachen und schnelle Würfe zu ermöglichen.

Vorteile des Maverik Critik Alloy Complete Stick:

  • 7000 Series Alloy Shaft
  • hochwertiges, langlebiges Material
  • traditionelle Form
  • semi-hartes Mesh
  • mittel-niedrige Pocket
  • steifer Head mit semi-harten Mesh
  • ABE + Butt End ist verstellbar

Zusätzliche Informationen

Gewicht 400 g
Größe 115 × 11 × 5 cm
LAX Farbe

,

Geschlecht

LAX Material

Lax Head Technologie

LAX Erfahrungslevel

Zusätzliche Stringlöcher

Spielposition

,

Guide

Wahl des Lacrosse Heads

Bei der riesigen Auswahl auf CaptainLax.com ist es mitunter nicht einfach, den richtigen Lacrosse Head zu finden. Die Steifigkeit, Breite des Heads sowie Gewicht sind wichtige Aspekte, die man beim Kauf eines Lacrosse Heads beachten muss. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Eigenschaften kurz zusammengefasst.  
Offset/Forward Cant Lacrosse Head
Der wohl beliebteste Head im LacrosseSport heute ist der Offset Head. Der Offset Head fällt am throat (da, wo head und shaft sich berühren) leicht ab, sodass Ball und Pocket tiefer sitzen. Auch der FowardCant Head ist am throat des Heads leicht angewinkelt. Der Offset/FowardCant Head wurde designt , um dem Spieler Gefühl und maximale Kontrolle über den Ball zu verleihen und gleichzeitig schnelleres und akkurateres Passen und Schießen zu ermöglichen.  
Onset Lacrosse Head
Onset LacrosseHeads sitzen gerade auf dem Shaft, wohingegen Offset, Cant und Curved Heads leicht angewinkelt sind. Aufgrund ständiger technischer Entwicklungen werden allerdings immer weniger OnsetHeads von professionellen Lacrosse Spielern genutzt. Trozdem sind OnsetHeads gerade für den Anfänger sehr gut geeignet, um sich die fundamentalen Grundlagen des Lacrossespiels anzueignen. *Die oben genannten Heads werden von Lacrosse Spielern aller Positonen mit Ausnahme des Torwarts benutzt.  
Stiffness vs. Flexibility
Steifigkeit und Flexibiliät sind die wichtigsten Aspekte, die bei der Entwicklung neuer Lacrosse Heads eine Rolle spielen. Jedoch gilt: Verschiedene Lacrosse Spieler bevorzugen verschiedene Arten von Heads. Manche sehr steifen Heads sind etwas schwerer als andere flexiblere Heads. Manche Verteidiger spielen gerne mit einem etwas steiferen Head um effektiver (härter) zu checken, andere wiederum bevorzugen einen etwas weichern Head um Groundballs besser aufzunehmen. Ähnliches kann über alle Positionen gesagt werden. Steifigkeit sowie Flexibilität eines Heads sind abängig von den Vorlieben des Spielers. Mit beiden liegt man nicht falsch.  
Narrow vs. Wide Lacrosse Heads
In den letzten Jahren sind Lacrosse Heads immer enger geworden. Aber wie bereits gesagt, manche Spieler bevorzugen einen engeren Head während andere lieber mit einem weiteren Head spielen. Ein Angreifer spielt vielleicht gerne mit einem engen Head um so Ballkontrolle zu maximieren und den Ball somit besser vor defensiven Checks zu schützen. Ein anderer Angreifer hingegen bevorzugt einen breiteren Head um in engen Situationen am Crease einen schnellen Pass doch noch zu fangen. Ein Verteidiger wiederum spielt vielleicht mit einem breiteren Head um besser den Ball zu fangen und Pässe abzuwehren. Die meisten Lacrosse Heads jedoch, die eine sehr enge bzw. dünne Form haben, wurden für fortgeschrittene Spieler entwickelt, aus dem einfachen Grund, dass es im Vergleich sehr viel schwieriger ist, den Ball mit einem engen Head zu fangen.  
Warum pinche ich meine Head?
Das Pinching hilft Dir, Deinen Head so zu formen, dass der Ball länger im Pocket bleibt. Ein schmalerer Head bedeutet für Dich, dass der Ball besser im Pocket liegt. Aber vergiss niemals: Fangen ist viel schwieriger mit einem gepinchten Head. Auch solltest Du das Limit beachten, wie weit eingepinchter Head legal ist. Also nicht übertreiben! Auch solltest Du beachten, wenn Du Deinen Head gepinchet hast, dass die Garantie verloren geht.
Was ist der Scoop?
Der Scoop ist der obere Teil an Deinem Head, mit dem Du Deinen Ball in das Pocket beförderst. Wenn Du es so willst, eine Art Schaufel. Verschiedene Hersteller benutzen unterschiedliche Techniken und benutzen hierfür andere Namen. Aber was bei allen dasselbe ist, ist das große Ziel: Mache Groundballs so einfach wie möglich.  
Wie stringe ich mein Head selbst?
Ganz einfach! Klicke einfach auf das passende Mesh und folge den einzelnen Schritten:
Stringing Manual Mesh Pocket » Download
Stringing Manual Traditional Strung Pocket » Download

Artikelnummer: oML-Alloy-3003 Kategorien: , , ,

JOIN THE CLUB

Als Captain Lax Club-Mitglied kannst du zu einem exklusiven Club-Preis einkaufen, du sammelst bei jedem Einkauf Club-Punkte und kannst direkt unser Club-Telefon anrufen.